Kategorien
Corona

CORONA – „To Fake Or not To Fake“

Verschwörungstheorien – Fake-Meldungen – Ignorieren aller Warnungen oder Vertrauen auf die Regierung: Corona spaltet die Menschen. Was man glauben kann und was nicht – wir haben es recherchiert.

Die Situation um Corona könnte man mit einem Satz von Sokrates beschreiben: „Ich weiß, dass ich nichts weiß„. Und tatsächlich: Wissenschaftler und Forscher sind sich teilweise nicht einig. Eine schlechte Situation, denn damit wird Verschwörungstheorien und Fake-Meldungen Tür und Tor geöffnet. Manchem wird erst jetzt bewusst, dass wir nicht allwissend sind und weit davon entfernt, alle Rätsel der Menschheit gelöst zu haben.

Meine Bestätigung, dass wir gar nicht so selten im Dunklen tappen, habe ich durch mehrere Erste-Hilfe-Kurse erfahren können: Bei einem verunglückten Motorrad-Fahrer stellt sich die Frage: Helm ab oder nicht. Die richtige Antwort hat von Kurs zu Kurs gewechselt, mal JA, mal NEIN. Ein Kurslehrer hat mir dann seine Antwort erklären können: Helm ab oder nicht entscheidet sich nach der Statistik der Unfälle. Gab es bei „Helm AB“ in einem Jahr mehr Tote durch das Abnehmen des Helms, dann wurde im nächsten Jahr in den Erste-Hilfe-Kursen gelehrt, den Helm nicht abzunehmen.

In der gleichen Situation sind wir beim CORONA-Virus. Die Maßnahmen der Regierung richten sich nach den Empfehlungen der Fachleute. Und wenn sie nicht sicher sind, bemühen sie die Statistik ähnlicher Epidemien und Pandemien in der Vergangenheit oder schauen auf die Situation in anderen Ländern. Gibt es den kleinsten Ansatz der Unsicherheit, ruft das sofort die große Anzahl der Verschwörungstheoretiker auf den Plan. Das war bei der Mondlandung so (unscharfe Fernseh-Bilder), sprang weiter zu „9-11“ und sorgt im aktuellen Katastrophenfall Corona für eine Unzahl von Fake-Meldungen. Dieser Vorgang ist ganz natürlich, weil viele Menschen das Ausmaß eines außergewöhnlichen Ereignisses nicht wahrhaben wollen und geistig nicht verarbeiten können oder wollen. Sie haben Angst und suchen in ihrer Verzweiflung nach Auswegen. Der wirkliche Gefahr und deren Ausmaß wollen sie sich nicht stellen.

Lange Rede, kurzer Sinn: In meinem nächsten Beitrag präsentieren wir euch eine Liste von möglichst gut belegten und geprüften Tatsachen zum CORONA-Virus. Und sollten sich auch in dieser Liste Irrtümer herausstellen, vergesst nicht: NICHT sicher ist sicher.